Sanierungsroboter

Talpa FSR 1330 und Talpa FSR 2060

Roboter für die grabenlose Reparatur

Bei den Kanalsanierungsrobotern Talpa FSR 1330 und Talpa FSR 2060 handelt es sich um ferngesteuerte Fahrwagen, ausgestattet mit einem frei beweglichen Arbeitsarm, Kamerasystem und einer universellen Werkzeugaufnahme, in die spezielle Luftmotoren zum Antrieb von Werkzeugvorsätzen montiert werden.

Der kleinere Talpa FSR 1330 ist ausgelegt für Kanalrohre von 130 bis 300 mm Durchmesser. Der größere Talpa FSR 2060 wurde für Rohrdurchmesser von 200 bis 600 mm Durchmesser entwickelt. Beide Roboter kommen gemeinsam mit dem Sanierungsfahrzeug von Schwalm zum Einsatz, in dem sich neben einer vollausgestatteten Werkstatt der Operatorraum mit der Systemsteuerung befindet.

Schwalm Kanalsanierungsroboter Talpa FSR 1330

  • Für Rohrdurchmesser DN 130 – DN 300
    Eigengewicht 20 – 45 kg

Ferngesteuerte Kanalsanierungsarbeiten wie

  • Fräsarbeiten
  • Kamera zur Kontrolle aller Roboterarbeiten

Manövrieren von Packern im Kanal

  • Hutliner®Packer für Hausanschluss-Sanierung
  • Kurzlinerpacker für Kurzliner in Hauptrohren

Fehlanschlüsse (offene Anschlussstutzen)

  • Ferngesteuertes nachträgliches Verschließen und erneutes Öffnen
  • Verschlussstopfen-System von Schwalm

Schwalm Kanalsanierungsroboter Talpa FSR 2060

  • Für Rohrdurchmesser DN 200 – DN 600
  • Eigengewicht 70 – 98 kg

Ferngesteuerte Kanalsanierungsarbeiten wie

  • Fräsarbeiten
  • Meißelarbeiten, z. B. Betonablagerungen
  • Kamera zur Kontrolle aller Roboterarbeiten

Manövrieren von Packern im Kanal

  • Hutliner®Packer für Hausanschluss-Sanierung
  • Kurzlinerpacker für Kurzliner in Hauptrohren

Fehlanschlüsse (offene Anschlussstutzen)

  • Ferngesteuertes nachträgliches Verschließen und erneutes Öffnen
  • Verschlussstopfen-System von Schwalm

Schwalm Robotic GmbH Industriestraße 16 36251 Bad Hersfeld-Asbach Germany Telefon: +49 6621 79578-0 Telefax: +49 6621 79578-11