Digitale Welt 4.0

Statement Martin Schwalm

Martin Schwalm

Auch im heißen Sommer 2018 ist sie in aller Munde: Die Digitalisierung! Oder, wenn es moderner klingen soll: 4.0! Alles soll 4.0 werden. Verwaltung 4.0, Verkehr 4.0, Industrie 4.0. Tatsächlich kämpfen wir aber noch mit Bauanträgen, die Monate dauern, maroden Brücken auf den Autobahnen sowie fehlender Glasfaserversorgung von Gewerbegebieten. Stellt sich die Frage, welche Hausaufgaben noch erledigt werden müssen, um guten Gewissens sagen zu können, dass wir 1.0, 2.0 und 3.0 schon leben. Mal angenommen, die bekannten und längst überfälligen Pläne zum Ausbau der Datennetze seien realistisch, dann stehen wir als Unternehmen immer noch vor der Herausforderung, geeignete Digitalisierungsstrategien für uns abzuleiten. Sicher ist doch, dass die Digitalisierung etablierter Prozesse aus der 1.0-Welt zu kurz greift. Warum? Stellen Sie sich doch bitte einmal die Frage, was es gebraucht hätte, damit es Unternehmen wie Agfa, Kodak oder auch den Brockhaus heute noch in altem Glanze gäbe. Ganz einfach: Diese Unternehmen hätten sich frühzeitig Gedanken darüber machen müssen, ob ihre Kernkompetenzen in der Zukunft noch gefragt sind. Wir reden also von der schwierigsten Herausforderung, der man sich überhaupt stellen kann. Ist alles das, was man schon immer richtig und erfolgreich gemacht hat, auch noch das Richtige im digitalen Zeitalter? Wir bei der Schwalm Robotic und der Kanalsanierungen stellen uns diese Frage. Und das ist auch gut so. Das Patenzrezept haben wir natürlich nicht, aber die Möglichkeit, sich offen zu zeigen und die Digitalisierung für sich zu nutzen. Im Kleinen wie im Großen. Dabei haben wir aber eines weiterhin fest im Auge: Unsere Kernkompetenzen werden auch in Zukunft bei der Robotic im Bereich der Systeme für die partielle Kanalsanierung sowie im Dienstleistungssegment in der Kanalreinigung und Entsorgung sowie der partiellen Kanalsanierung in geschlossener Bauweise liegen. Schritt für Schritt, nur immer etwas digitaler.

 


Schwalm Robotic GmbH Industriestraße 16 36251 Bad Hersfeld-Asbach Germany Telefon: +49 6621 79578-0 Telefax: +49 6621 79578-11