Team

Das Grundlegende

Willi Schwalm, respektive die Schwalm Kanalsanierung, ist ein Unternehmen mit über siebzig Jahren Tradition. Das klingt nach Ehrfurcht, wird aber ganz entspannt gesehen. Willi Schwalm will selbst ganz bestimmt nicht als Repräsentant der guten alten Zeit verstanden werden. Er nämlich, der sich längst aus der Firmenleitung verabschiedet hat und diese seinem Sohn Martin Schwalm übertragen hat, ist weiterhin mit am Ball. Hutlinerpacker sind sein Metier. Er hat sie entwickelt. Und er baut sie in seinen Werkstätten bis zum heutigen Tag.

Von Ermüdung keine Spur. Lifetime Balance ist im Grunde ja keine neue Erfindung. Es geht eben weiter. Der Mensch hat Freude an seinem Leben. Alt und Jung profitieren voneinander. Als wäre etwas anderes ernsthaft eine Option für unsere Gesellschaft. Und: Wer geht schon gerne nur noch mit dem Dackel spazieren, wenn es heißt Pensionär zu spielen. The Show must go on. Pensionär ist was von vorgestern.

Willi Schwalm hat einen geregelten Tag. Er beginnt wie immer morgens in aller Früh. Auch hier eine Frau im Hintergrund: Waltraud Schwalm. Hintergründe sind ja immer auch Vordergründe. Es kommt darauf an, von wo man gerade schaut. Bei Willi Schwalm hängt ein großes Bild in der Küche. Es ist eine Collage aus Fotos der großen Familie Schwalm. Wir wollen hier nicht alle aufzählen. Jedenfalls: Die Frauen sind immer mit dabei.

Ohne Angelika Schwalm, Martin Schwalms Frau, läuft bei Schwalm auch nichts richtig rund. Sie macht bei der Schwalm Kanalsanierung die Organisation, die Fahrzeugeinteilung und die Terminplanung. Rechnungswesen und Lohnbuchhaltung sogar für beide Unternehmen, also auch für die Schwalm Robotic.

Bei Schwalm geht es also zu wie im richtigen Leben. Weil man ständig unter Strom ist. Und oft hat man den Eindruck, dass man zu nichts kommt. Es gibt kein Abteilungsdenken. Jeder macht hier eigentlich alles. Man kann natürlich nach außen so tun, als gäbe es diese Abteilungen. Team heißt aber: jeder steht – im Rahmen seiner Möglichkeiten – für alles. Jeder schaut über seinen Tellerrand hinaus. Das gilt für alle Mitarbeiter bei Schwalm. Auch für den Boss. Martin Schwalm ist Hans Dampf in allen Gassen. Pardon: Kanälen. Wer schon selbst durch vierzig Zentimeter breite Röhren hindurch ist, braucht vor Kernspintomografie keine Platzangst zu haben. Insbesondere ist er aber das: Manager zweier Unternehmen: der Schwalm Kanalsanierung und der Schwalm Robotic. Und natürlich kommt man zu was. Das sieht man ja schließlich.

Das Team

Das Team, das sind alle. Auch Martin Schwalm. Denn auf den Boss legt er keinen so großen Wert. Das Team, das sind also alle. Namentlich auch die, die aus Bescheidenheit nicht genannt werden wollen. Facharbeiter mit den unterschiedlichsten beruflichen Hintergründen. Sehr häufig Leute, die vom Bau kommen. Maurer zum Beispiel. Schweißer. Willi Schwalm selbst ist gelernter Kfz-Mechaniker. Da kommt einiges zusammen. In einem solchen Laden kann man eigentlich alles, was mit Doing im Bereich Technik zusammenhängt. In der Robotic arbeiten Ingenieure, die im russischen Satellitenprogramm mitgearbeitet haben. Russische Universitäten sind ja nicht gerade von schlechten Eltern, wie man weiß. Und eine Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice der Schwalm Kanalsanierung zieht auch schon mal – so ganz nebenbei – im Gebäude der Robotic schnurgerade eine Mauer hoch. Gekonnt ist gekonnt.

Das Team – das sind die Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Ein UT-Beruf. Ein umwelttechnischer Beruf. Das ist der ernsthafte Versuch der Branche, für diesen Beruf eine zeitgemäße Bezeichnung zu finden. Und das sind diejenigen, die ihren Lebtag damit zubringen, für uns alle die Welt unter der Grasnarbe, namentlich die Kanalisation, in Ordnung zu halten. Manch einer mag da die Nase rümpfen. Aber die Welt hört nun mal hinterm Siphon nicht auf.

Aber es gibt auch schon mal Konfliktfälle. Man könnte auch von Turbulenzen reden. Oder Unstimmigkeiten. Wo Wettbewerb nach außen herrscht, herrscht auch Wettbewerb nach innen. Das ist nunmal so. Das ist menschlich. Aber es gibt kaum Fluktuation. Das Leben ist nun mal in echt ähnlich steinig wie die Videospiele unserer Kinder. Aber alles voll in 3D. Mit Ton, Musik und allem Drum und Dran.

Kommt es zu Unstimmigkeiten, gibt es Spielregeln. Auch im Schwalm-Team. Gemeinsam definiert und verabschiedet. Sie gelten für alle und jeden einzelnen. Sie werden gelebt und eingehalten. So funktionierts.

Das ist unser Beitrag zum Thema Team, Belegschaft, Teamabläufe, Management und Kollegialität.


Schwalm Robotic GmbH Industriestraße 16 36251 Bad Hersfeld-Asbach Germany Telefon: +49 6621 79578-0 Telefax: +49 6621 79578-11